Humor in der Mathematik

Zur Mathematik geboren

Wenn Sie zu einem Mathematiker sagen "Zum Verständnis der Mathematik muss man geboren sein!" wird er Ihnen zustimmen. Denn, wenn man nicht geboren ist, kann man sich natürlich auch nicht mit Mathematik beschäftigen.

Aber man kann sich auch leicht täuschen, wenn man Menschen leichtfertig eine Begabung abspricht, wie wir im folgenden Witz erfahren:

Zwei Mathematiker sind in einer Kneipe:

Einer sagt zum anderen, dass der Durchschnittsbürger nur wenig Ahnung von Mathematik habe. Der zweite ist damit nicht einverstanden und meint, dass doch ein gewisses Grundwissen vorhanden sei.

Als der erste mal kurz austreten muß, ruft der zweite die blonde Kellnerin, und meint, daß er sie in ein paar Minuten, wenn sein Freund zurück ist, etwas fragen wird, und sie möge doch bitte auf diese Frage mit 'ein Drittel x hoch drei' antworten.

Etwas unsicher bejaht die Kellnerin und wiederholt im Weggehen mehrmals: "Ein Drittel x hoch drei..."

Der Freund kommt zurück und der andere meint: "Ich werd Dir mal zeigen, daß die meisten Menschen doch was von Mathematik verstehen. Ich frag jetzt die blonde Kellnerin da, was das Integral von x zum Quadrat ist." Der zweite lacht bloß und ist einverstanden.

Also wird die Kellnerin gerufen und gefragt, was das Integral von x zum Quadrat sei. Diese antwortet: "Ein Drittel x hoch drei."

Und im Weggehen dreht sie sich nochmal um und meint: "Plus c."


"Es gibt drei Arten von Lügen: Lügen, verdammte Lügen und Statistiken." (Benjamin Disraeli)

© Copyright 2004 - 2010, Bernd Klein
mit freundlicher Unterstützung von Bodenseo: Linux-Schulungen: Kurse und Seminare, Suchmaschinenoptimierung